Bei Bandscheibenvorfällen mit Druck auf Nerven im Halswirbel- oder Lendenwirbelsäulenbereich wird mit Hilfe der Computer-Tomografie zur exakten Lagekontrolle der Injektionsnadel eine präzise Injektion an die vorgewölbte, krankhaft veränderte Bandscheibe gesetzt.

PRT 1

Gleichzeitig wird eine abschwellende Umflutungsbehandlung der durch Druck verdickten Nervenwurzel durchgeführt.

Dieses Verfahren wird auch Peri-Radikuläre-Therapie genannt (PRT = Nervenwurzel-Umflutungs-Therapie).

PRT 2

Durch die millimetergenaue Platzierung der Injektions-Nadel werden mögliche Injektions-Risiken minimiert.

Die Therapie wird ambulant durchgeführt, dauert etwa 15 Minuten und der Patient kann nach einer Kontrollzeit selbstätig nach Hause gehen.

PRT 3

Sollten Sie im Rahmen einer „Behandlung ohne Operation“ weitere Fragen zur Schmerztherapie bei Bandscheibenleiden oder zum Thema digitales Röntgen haben, wenden Sie sich bitte an uns. Tel.: (040) 4903021

Bei der hier beschriebenen Behandlungsmethode handelt es sich um ein komplementärmedizinisches Therapieverfahren, das nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehört und die Behandlungskosten nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften, Wirkungen und Anwendungsgebiete des vorgestellten Therapieverfahrens beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungswerten von Ärzten in der Therapierichtung selbst, die von der Schulmedizin nicht unbedingt geteilt werden.